Siân Gill

Partner, Patentanwalt

Siân ist als European Patent Attorney und UK Patent Attorney zugelassen und spezialisiert auf die Ausarbeitung, Einreichung und Betreuung von Patentanmeldungen in einem breiten Spektrum technischer Fachgebiete. Hierzu gehören unter anderem die Fachgebiete Arzneimittel, Formulierungstechnologie, Wirkstoffverabreichung, Molekularbiologie, biologische Assays, Gensequenzen, DNA-Sequenziertechnologie, Array-Technologie, Genomik Proteomik, Stammzellen, Diagnostik, Krebstherapeutika, Immuntherapieverfahren,  Zellkulturtechnologie und Zellkulturausrüstung, Medizinprodukte, Filtertechnologie und Verpackungstechnologie.

Siân hat erhebliche Erfahrung in der Verteidigung von Patenten und in Widerspruchsverfahren vor dem Europäischen Patentamt, darunter auch bekannte Verfahren, in denen es um Blockbuster-Medikamente für die Behandlung von Atemwegserkrankungen ging. Siân vertritt regelmäßig Mandanten vor der Prüfungsabteilung und der Widerspruchsabteilung des Europäischen Patentamts in München und in Den Haag sowie bei Verhandlungen vor der Beschwerdekammer.

Zudem arbeitet Siân bei der Betreuung von globalen Patentportfolios eng mit anderen Anwälten im Ausland zusammen.

Siân ist die enge Zusammenarbeit mit ihren Mandanten sehr wichtig, um ihnen den bestmöglichen Schutz für wichtige Entwicklungsarbeiten zu bieten und um gewerbliche Rechtsschutzstrategien zur Schaffung eines Marktvorsprungs zu entwickeln. Somit können Mandanten ihr geistiges Eigentum optimal nutzen. Um proaktive Beratung anbieten zu können, beschäftigt sich Siân nicht nur mit der Technologie und den Produkten ihrer eigenen Mandanten sondern auch mit denen der Konkurrenz.

Siân berät regelmäßig bei Rechtsverletzungs- und Gültigkeitsfragen und hilft Mandanten, die Möglichkeiten des gewerblichen Rechtsschutzes in ihren Fachgebieten zu verstehen und zu nutzen.

Mitgliedschaften:

  • Mitglied des Chartered Institute of Patent Attorneys
  • Mitglied des European Patent Institute

Ausbildung:

Siân studierte Biowissenschaften an der Universität Oxford und erwarb den Master in Management of Intellectual Property an der Queen Mary University of London.